Marktplatz Downloads Tutorials Forum

Designnation bietet auch:

Tutorial hinzufügen

Beliebte Links Weitere Optionen

Tutorial suchen

Titel

Schlüsselwörter

3D Studio Max Tutorial: Gras mit 3D Studio Max



Ranking: -2   Kommentare: 6   |   Bewertung: Keine Berechtigung!  

Vorwort


Ich erkläre euch hier wie man mit 3D Studio Max leicht graderstellt

Schritt 1


Abb.1
Abb.1
Am Anfang basteln wir uns ein kleines Shape, welches die Grundlage für unseren Rasen bilden wird. Dazu wechselst Du in die Vorn Ansicht und maximierst das Fenster.
Dann klickst du in der "Erstellen" Palette unter dem Punkt "Shapes" auf "Linie". Bevor du allerdings das Shape erstellst, fahr das Rollout "Allgemein" runter und reduziere die "Schritte" auf 4 und klicke "Optimieren" aus! Das Shape sollte 6 Einheiten breit und ca. 200 Einheiten hoch werden.



Schritt 2


Abb.2
Abb.2
Wenn das geschafft ist wechsel zur "Bearbeiten" Palette und nenne dieses Shape "Halm01". Nun machst du aus diesem Shape ein Netz. Dazu klickst du in der "Bearbeiten" Palette unter "Modifikatoren" auf weitere und wählst aus der Liste "Netz bearbeiten" aus.

Wenn bis jetzt alles richtig gelaufen ist, hast du nun ein Netz mit 13 Flächen.

Nun markierst du dieses Netz (falls es das nicht schon ist) und wechselst zur Palette "Hierachie" . Dort klickst du auf den Button "Nur Schwerpunkt beeinflussen", wie unten im Fenster dargestellt. Jetzt sollte im Ansichtenfenster der Pivotpoint sichtbar werden. Dieser befindet sich noch in der Mitte deines Netzes.


Schritt 3


Abb.3
Abb.3
Jetzt klickst du auf den Button "Auswählen und Verschieben" und klickst noch einmal mit rechts drauf. Jetzt sollte ein Koordinatenfenster erscheinen. Unter "Absolute:Welt" gib für X,Y und Z jeweils 0 ein.



Schritt 4


Abb.4
Abb.4
Nun sollte der Pivotpoint am unterem Netz sein:

Schritt 5


Abb.5
Abb.5
Sollte er sich nicht (wie im dargestellten Screen) am unterem Netz befinden, liegt es daran, dass du die Konstruktion des Shapes nicht im Koordinaten-ursprung begonnen hast. Verschiebe ihn dann einfach per "Hand" an diese Stelle . Wenn das geschehen ist, in der "Hierachie" Palette "Nur Schwerpunkte beeinflussen" wieder auschalten.

Wenn du mit diesem einen Grashalm nun einen Rasen basteln würdest, würde der ziemlich symetrisch aussehen... Sicher das Ziel vieler Gartenbesitzer, aber eigentlich nicht möglich ;-)

Also erstellst du noch zwei weitere Halme. Halte die Shift-Taste gedrückt und verschiebe dabei "Halm01" auf der X-Achse. Im folgenden Dialog wählst du "Kopie" aus. Nun solltest du drei Halme haben.

Markiere nun "Halm01" und gehe wieder zur "Änderungspalette". Unter "Modifikatoren" klicke auf "Biegen". Gib hier bei "Winkel" 20 ein und bei "Richtung" 90. Als Biegeachse Y.


Schritt 6


Abb.6
Abb.6
Nun markiere "Halm02". Hier das gleiche aber mit "Winkel" 40 und "Richtung" 90 und Biegeachse Y. Dann klicke weiter unten auf "Effekt beschränken" und setzt die Obergrenze auf 150.

Schritt 7


Abb.7
Abb.7
Biege den anderen Halm wie folgt:

"Halm03": "Winkel" 70, "Richtung" 90, Biegeachse Y, "Effekt Beschränken" Obergrenze 150

Jetzt hast du 3 verschieden gebogene Grashalme. Dies sollte ausreichen um einen "wilden" Rasen darzustellen ;-)


Schritt 8


Abb.8
Abb.8
Nun kümmerst du dich um die Materialien der einzelnen Halme. Dazu öffne den Materialeditor (Shortcut m). Erstelle jetzt vier Materialien mit den Namen "gras1", "gras2", "gras3" und "boden".

"gras1" bekommt einen RGB Wert von 15,80,15 in den Streufarbenkanal. Dazu einfach in das Farbfeld neben der "Streufarbe" klicken. Bei den Schattierungs-Grundparametern Zweiseitig anklicken.


Schritt 9


Abb.9
Abb.9
Verfahre mit den anderen 3 Materialien wie folgt:


"gras2" RGB: 50, 140, 50; Zweiseitig
"gras3" RGB: 130, 200, 20; Zweiseitig
"boden" RGB: 50, 80, 20

Zusätzlich kann man bei den Gras Materialien noch die Glanzfarbenstärke und den Hochglanzwert erhöhen.

Nun markiere "Halm01" indem du "h" drückst und diesen auswählst. Dann im Materialeditor im Material "gras1" auf "Material der Auswahl zuweisen" klicken. Verfahre bei den anderen Materialen genauso, indem Du jedem Halm sein Material gibst.

Somit sind die Halme fertig.



Machen wir uns nun an die Erstellung des Bodens. Das sollte recht schnell vonstatten gehen. Wechsel in die Ansicht von oben und erstelle einen Quader mit folgenden Maßen: Länge: 400, Breite 400 und Höhe 1. Weise diesem Quader das Material "boden" zu und nenne den Quader in "Boden" o.ä. um. Drehe nun das Ansichtenfenster so , dass Du Boden und Halme sehen kannst.

Jetzt werden wir etwas Ballast über Bord werfen ;-) Markiere "Halm01" und wechsel zur Palette "Ändern" . Klicke dort auf "Stapel bearbeiten" . Im sich öffnenden Fenster klicke unten auf "Alles ausblenden" und bestätige dann mit JA. Klicke dann oben auf OK.

Schritt 10


Abb.10
Abb.10
Verfahre mit den anderen 2 Halmen genauso.

Da du ca. 40.000 solcher Halme erzeugen wirst, ist es nur sinvoll, den Modifikatoren Stack zu löschen, da du sonst den Speicher mit sinnlosen Informationen zumüllen würdest ;-)

Diesen Schritt sollte man sich angewöhnen. Allerdings erst, wenn ihr mit dem Modell zufrieden seid, da das Löschen des Stacks endgültig ist.

Nun werden wir unseren Rechner mal richtig ins Schwitzen bringen ;-)

Markiere "Halm01" und klick dann in der "Erstellungspallette" auf "Objekte" . Im Rollout wähle "Zusammengesetzte Objekte" und klicke dann auf "Streuen".

Klicke dann auf "Verteilungsobjekt auswählen". Der Button färbt sich grün, was bedeutet, das du nun ein Objekt auswählen musst. Wähle in der Hauptsymboleiste "Nach Namen auswählen" oder drück den shortcut h. Wähle hier den Boden aus.

Okay, als erstes solltest du dann im Streuen Rollout weiter unten im Abschnitt "Anzeige" bei "Anzeigen" den Wert 1% eintragen und "Verteilungsobjekt verdecken" einschalten. Das bedeutet, dass da gleich für JEDEN Halm 15.000 Kopien erstellt werden, aber im Ansichtenfenster nur 150 sichtbar sind.

Okay, dann wieder nach oben bei Quellobjekt-Parameter 15.000 Duplikate eintragen und die Basisskalierung auf 10 % setzen.

Bei "Verteilungsobjekt-Parameter" "rechtwinklig" ausschalten und "Beim Verteilen verwenden" von "Gerade" auf "Bereich" umschalten.



Schritt 11


Abb.11
Abb.11
Nun zum Abschnitt "Transformationen". Tragt bei "Drehung folgende Werte ein: X=10, Y=10, Z=360. Bei"Skalierung": X=20, Y=20 und Z=20 % eintragen.

Wenn du damit fertig bist, musst du die Einstellungen speichern. Fahr das Rollout dazu ganz herunter und trage bei "Voreinstellungen speichern" "GRAS" ein. Klicke dann auf "Speichern".


Schritt 12


Abb.12
Abb.12
Wähle nun "Halm 02" aus und erstelle wieder ein Streuobjekt. Bei "Verteilungsobjekt auswählen" wieder den Boden nehmen. Nun markiere bei "Voreinstellungen Laden" den Eintrag "GRAS" und klicke auf Laden. Damit nun "Halm01" und "Halm02" nicht an den gleichen Stellen auf dem Boden "wachsen", trage bei "Einmaligkeit" eine andere Schlüsselzahl ein (z.B. 12346). Verfahre mit dem dritten Halm genauso wie eben und beutzte die Schlüsselzahl 12347.

Sollte dein Max jetzt nur noch sehr träge sein, musst du bei allen 4 eben erstellten Streuobjekten im Bereich Anzeige die angezeigten Protzent weiter herunter-schrauben und vielleicht anstatt "NETZ" den "PLATZ-HALTER" nehmen.

Alles in Allem sollte dein Ansichtenfenster dem Screen hier ziemlich ähnlich sein:


Schritt 13


Abb.13
Abb.13
Okay, nun noch schnell ein Punktlicht über die Szene gesetzt, eine Kamera reingebastelt und abdrücken ;-)

Das Ergebnis sollte dem Rendershot ähnlich sein:



Veröffentlicht von: gesperrt
Veröffentlicht am: 25 Mar. 2005
Bookmarks: social bookmarking yigg it Linkarena Technorati Yahoo Mr. Wrong
Schlüsserwörter:

Kommentar(e) (6)


dozafix sagt:

Also a is mir HAIR lieber

30 Dec. 2006 00:49:41 • Antworten


M.A.D | Design sagt:

lol

19 Apr. 2006 16:17:36 • Antworten


_Fabi sagt:

tz tz tz

12 Sep. 2005 20:32:35 • Antworten


X-Ice sagt:

lol

4 Sep. 2005 17:15:24 • Antworten


baY`? sagt:


28 Apr. 2005 00:06:41 • Antworten


maSe sagt:

Natürlich geklaut, was sonst...typisch montrey
Hier das Original http://www.gfx-scene.de/index.php4?go=tutorial&id= 1

16 Apr. 2005 17:55:22 • Antworten



Anfang

<<

1

>>

Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!


Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder