Marktplatz Downloads Tutorials Forum

Designnation bietet auch:

Tutorial hinzufügen

Beliebte Links Weitere Optionen

Tutorial suchen

Titel

Schlüsselwörter

Adobe Photoshop Tutorial: Natürlich Schön



Ranking: +161   Kommentare: 41   |   Bewertung: Keine Berechtigung!  

Ich wurde vielfach gebeten zu beschreiben, wie man Personen 'verjüngert' bzw. verschönert. Sicher ist Schönheit immer relativ und das Aufbessern solcher Fotos kann moralische Debatten hervorrufen. Fakt ist, es ist einfach üblich und ich persönlich komme gut damit zu recht.
Diese Tutorial dient dazu die Technik zu vermitteln. Die Werte sind nur Richtwerte und sie variieren von Bild zu Bild und ist auch Geschmackssache.
Die Screenshots zeigen jeweils das Ergebnis jedes Schrittes. In diesem Tutorial setze ich das Know-How für die Nutzung der Werkzeuge vorraus.

~ Viel Spaß beim Schaffen! ~




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 1 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Anfangs wählt ihr ein Foto aus das ihr bearbeiten wollt. Mein Bild ist relativ groß. (1920x 2560) Nach dem ihr die Datei in Photoshop geöffnet habt, dupliziert ihr die Hintergrundebene. [Strg+J] Bennent diese Ebene in 'Retusche' um.




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 2 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Befreit erstmal die Haut von Pickeln und störenden Elementen. Dazu ist das
Reparaturwerkzeug geeignet. Bei schwierigen Stellen muss das Stempel-
werkzeug
her. Anfangs retuschiere ich die größten Unreinheiten um dann schrittweise rein zu zoomen und die kleineren zu entfernen. Speziell bei Nase und Augenbrauen sind häufig kleine Pickelchen zu entdecken.
Wie weit man nun die Haut retuschiert ist jedem selbst überlassen, am Ende ist es jedem selbst überlassen wo die Grenze zwischen perfektem Aussehen und Schönheit ist.




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 3 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



So nun geht's an die Augenringe. Hierzu kann man das Stempelwerkzeug nutzen, stellt die Deckkraft dabei auf 70%. Es kann hilfreich sein die Farbe der Augenringe zusätzlich anzupassen, indem ihr das Abwedlerwerkzeug (Bereich: Mitteltöne, Stärke: 5%) benutzt.




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 4 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Wenn es um Hautglättung geht, wird in den meisten Tutorials ein Weichzeichnungsfilter empfohlen. Dabei gehen aber die Poren verloren und es sieht meist unrealistisch weich aus.
Erstmal dupliziert ihr die Ebene '[Retusche]'. Nun invertiert [Strg+I] ihr die Farben dieser Ebene, die ihr 'Puder' nennt. Weiterhin stellt ihr den Ebenenmodus auf '[Weiches Licht]' ein.
So nun zum Hochpassfilter [Filter > Sonstige Filter > Hochpass]. Stellt den Wert auf 60-70%, bei 50 Px ein. Mein Bild ist relativ groß, bei anderen Größen muss man ein wenig nach oben bzw. nach unten regeln. Der Regler sollte sich jedoch in der oberen Hälfte befinden.
So jetzt sieht es so aus als wäre die Person in einen Pudertopf gefallen. Also schaltet eine Ebenenmaske ein und blendet alles aus. Entweder über das Menu [Ebene > Ebenenmaske-> Alles ausblenden] oder indem ihr die ALT-Taste gedrückt haltet und auf das Symbol der Ebenenpalette klickt.
Bei dem Screenie fehlt noch, die Ebenenmaske. Ich dachte mir der Filter hat Priorität.




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 5 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Durch die Ebenenmaske des letzten Schrittes, ist nun kein Effekt mehr zu sehen. Zeit dies zu ändern. Mit einem großen und sehr weichen Pinsel [Farbe: weiß, Deckkraft: 10%] malt ihr nun auf der Ebenenmaske über all die Stellen auf der Haut die 'gepudert' werden sollen.
Zusätzlich kann man Bereiche wie Stirn, Wangen oder den Bereich unter den Augenbrauen mit einer Deckkraft von ca. 30% nachbearbeiten.
Sollte es passieren, dass ihr euch vermalt, könnt ihr alternativ zu Strg+Z könnt ihr mit schwarzer Farbe über die Stelle der Ebenenmaske malen.




|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 6 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||


Bei diesem Schritt geht es um die Feinschliffe. Durch Abwedeln und Nachbelichten [Abwedel- und Nachbelichter-Werkzeug] kann man bestimmte Bereiche hervorheben. Der Kontrast zwischen Hell und Dunkel steigert den Effekt des Bildes. Besonders das Aufhellen rund um den Mund, unter den Augen und um die Nase herum lassen die Haut jünger aussehen.
Auch die Augen lassen sich durch Abwedeln schön betonen.

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Schritt 7 ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Beim letzten Schritt geht es darum alles ins richtige Licht zu rücken. Erstellt eine neue Einstellungsebene in dem ihr das Symbol in der Ebenenpalette auswählt. Wählt 'Gradiationskurven' aus. Ich habe bei meinem Bild wie auf der Grafik erkennbare Einstellungen gewählt. Das ist speziell bei dieser Funktion bei jedem Bild anders. Einfach ein bisschen rumspielen und ausprobieren bis das Ergebnis zufrieden stellt.
So die letzte Ebene - Wieder eine Einstellungsebene erstellen, nur diesmal benötigt ihr 'Farbton/Sättigung'. Auch hier differenziert es von Bild zu Bild. Es ist aber wahrscheinlich, dass ihr die Sättigung ein wenig hochschieben müsst.




||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| Fertig |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||



Damit seid ihr fertig und könnt das Ergebnis bestaunen.

Ich hoffe alles ist verständlich, ansonsten gerne nachfragen. Kommentare und Wertungen sind auch gewünscht.

Veröffentlicht von: deleted_1374930485
Veröffentlicht am: 23 Jan. 2008
Bookmarks: social bookmarking yigg it Linkarena Technorati Yahoo Mr. Wrong
Schlüsserwörter: Augen Haut Portait Verschönern


Themenverwandte Tutorials


Kommentar(e) (41)


brendel sagt:


24 Jan. 2008 16:48:45 • Antworten


bublic sagt:

gutes tut! hat mir den leichteren wiedereinstieg nach einem halben jahr design-pause..."vorgemacht"...^^

24 Jan. 2008 16:27:07 • Antworten


hooter sagt:

Seh hilfreiches Tutorial. Das nenn ich mal nachvollziehbar und verständlich. Danke für die Mühe!
gerne mehr davon

24 Jan. 2008 15:28:31 • Antworten


candi sagt:

Sehr gutes Tut, gut formuliert, hilfreich und das Ergebnis gefällt.

24 Jan. 2008 15:02:26 • Antworten


big_boi sagt:

Allein der Text erklärt es schon sehr gut und die Bilder sind eine super Ergänzung.

24 Jan. 2008 10:19:19 • Antworten


D4rk sagt:

Sehr gutes Tut wie ich finde, schon dass du dir die Mühe gemacht hast, das alles so detailliert zu beschreiben, verdient ein

24 Jan. 2008 08:57:13 • Antworten


deleted_1374930485 sagt:

Das tut hat das gleiche Ziel, aber ich finde es einfach zu künstlich bei dir. Aber es ist auch ein gutes Tut!

23 Jan. 2008 18:26:22 • Antworten


mäckiii sagt:

Das gleiche Ergebniss mit weniger Aufwand ist in meinem Tut beschrieben aber trotzdem ganz ok..

23 Jan. 2008 17:52:15 • Antworten


deleted_1330623064 sagt:

Naja mir gefällt es nicht so, mache schon lange professionelle Fotobearbeitung. Ohne jetzt was böses zu sagen, aber das Tut bringt einige auf falsche Wege. Man sollte schon am Anfang jeder Bearbeitung die CMYK Werte via Farbaufnehmer überprüfen und diese dann per Gradationskurve durch zugabe oder minimierung der einzelnen RGB Werte ausbessern. Wenn man einen Weichzeichner benutzt sollte man auch einen "Stillisierungsfilter/Konturen finden - Filter" verwenden (Konturen werden erhalten). Danach kann man ja Weichzeichnen. Am besten den Selektiven Weichzeichner benutzen. Dabei sollte man auch Ebenenmasken verwenden (wichtig!) An sonsten "DANKE FÜR DAS TUT!" :)

ps: 2 Credits "Sie haben erfolgreich abgestimmt!"

Zuletzt bearbeitet am: 23 Jan. 2008 17:18:15

23 Jan. 2008 17:17:20 • Antworten


sherman sagt:

hautunreinheiten entferne ich lieber mit einer weichzeichenmaske, das problem dass durch das weichzeichnen die poren verschwinden, lässt sich einfach durch einen filter ausbessern der leichte störungen hinzufügt (auch zu empfehlen bei qualitativ schlechtern bildern) und ich denk dass genau da das problem liegt... ich find das gesicht sehr künstlich, schon fast puppenhaft... wie dem auch sei, an und für sich ist das tut gut gemacht, verständlich erklärt, besonders das "ins licht rücken" gefällt mir gut... gibt nen :-)

23 Jan. 2008 14:38:48 • Antworten



Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!


Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder